Deutscher Mannschaftswettbewerb im Schwimmen (DMS) 2014

Veranstalter:




Bezirksschwimmverband Hannover


Veranstaltungsart:

Teilnehmer, Wertungen, etc.:
Mannschaftswettbewerb

Datum/Uhrzeit:
15.02.2014 - 16.02.2014
ganztags


Veranstaltungsort:
Wasserparadies Hildesheim
Bischof-Janssen-Str. 30
31134 Hildesheim


Pressebericht:

 

SSG Leinbergland schwimmt bei DMS-Bezirksliga
Markus Kolle qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft der Masters – Autor: Joachim Harre

 

Am Wochenende führte der Bezirksschwimmverband Hannover im Hildesheimer Wasserparadies den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) auf Bezirksligaebene durch. Gesucht wurden an diesem Wochenende die Aufsteiger in die Landesliga. Die SSG Leinebergland war mit je einer Weiblichen und Männlichen Mannschaft am Start. Insgesamt starteten 16 Weibliche und 14 Männliche Mannschaften aus dem Schwimmbezirk Hannover. Es wurde nach dem Olympischen Schwimmprogramm in zwei Abschnitten geschwommen. Für jede Strecke und Lage gab es anhand der Schwimmzeiten Punkte die zusammengezählt wurden, und in der Endabrechnung für den Tabellenplatz sorgten.

Für die SSG Leinbergland waren als Team Aktive vom Post SV Alfeld und vom Duinger SC im Wasser.

Wie schon im letzten Jahr brachte die SSG Leinebergland um Mannschaftsführerin Lea Pippert eine der jüngsten weibliche Mannschaft an den Start. Am Ende des Wettkampfwochenendes konnten die Damen mit sich und ihren Leistungen zufrieden sein. Zwölf persönliche Bestzeiten, die zum Teil deutlich von den Schwimmerinnen unterboten wurden sprechen für sich. Galt es doch sich teilweise deutlich ältere Schwimmerinnen der anderen Vereine zu behaupten. In der Endabrechnung belegte die SSG Leinbergland einen guten 14 Platz von 16 angetretenen Vereinen.

Alina Sievert (Jg01) startete über 200 und 800 Meter Freistil, 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Schmetterling. Über 800 Meter Freistil konnte Alina sich um 18 Sekunden verbessern und über 200 Meter Schmetterling verbesserte sie sich um 17 Sekunden. 100 Meter Schmetterling schwamm Alina i auch in Bestzeit, verpasste aber um 99/100 Sekunden die Pflichtzeit für die Landesmeisterschaften. Michelle Kosminski (Jg01) absolvierte vier Starts. Zwei Bestzeiten über 200 Schmetterling (25 Sekunden verbessert) und 400 Meter Lagen (18 Sekunden Verbessert) sowie 100 Meter Brust und 200 Meter Lagen rundeten die Vorstellung von Michelle ab. Für die Bezirksmeisterschaften im März, über 200 Schmetterling und 400 Meter Lagen sicherte sie sich das Startrecht. Joline Marielle Thäsler (Jg02) schwamm 100 und 200 Meter Rücken und 200 Meter Freistil. Laura Thiele (Jg97) startete nur über 100 Meter Schmetterling. Johanna Maria Wegner (Jg03) startete über 200 Meter Lagen. Sie verbesserte sich um 23 Sekunden auf 3:07,08 Minuten uns erfüllte die Pflichtzeit für die Bezirksmeisterschaften und zugleich auch noch für die Landesjahrgangsmeisterschaften. Weiter sicherte sie wertvolle Punkte bei ihrem zweiten Start über 50 Meter Freistil. Sarah Lampe (Jg98) startete über 50 und 100 Meter Freistil. Lena Fütterer (Jg99) konnte sich über 400 Meter Freistil in 6:05,25 Minuten eine neue Bestzeit sichern, unterbot ihre bisherige Zeit um 55 Sekunden. Weitere Einsätze über 800 Meter Freistil, auch in Bestzeit und 200 Meter Brust ließ sie folgen. Marlena Heunecke (Jg93) schwamm 100 und 200 Meter Brust sowie 100 Meter Freistil. Tiana Hage (Jg02) startete über 400 Meter Lagen. In Bestzeit von 7:29,74 Minuten konnte sich Tiana um 17 Sekunden verbessern. Ihren zweiten Start über 400 Meter Freistil konnte sie auch in Bestzeit beenden. In Sehr guten 6:55,98 Minuten verbesserte sie sich um 24 Sekunden. Jasmin Kania (Jg00) konnte bei zwei Starts, jeweils über 100 und 200 Meter Rücken Bestzeiten schwimmen. Für die SSG Damenmannschaft standen damit 6859 Punkte auf dem Konto.

Für die Herren der SSG Leinbergland lief es auch gut. Bei ihren ersten Start seit mehreren Jahren belegte die Truppe einen guten achten Platz in der Abschlusstabelle. Zu einem wahren Krimi endwickelte sich der Wettkampf am Samstag in der Gruppe A. Im Verlauf der Veranstaltung lieferten sich die SSG Leinbergland mit dem TUS Wagenfeld und dem TSV Pattensen einen spannenden Wettkampf um den dritten Platz in der Gruppe. Immer wieder verschoben sich die Platzierungen nach den einzelnen Läufen, mit dem besseren Ende für die SSG Leinbergland. Markus Kolle (Jg67) ließ es sich nehmen für seine Farben auf Punktejagd zu gehen. Über seine Hauptlage Brust überzeugte der Altmeister und sicherte jeweils die Laufsiege. Mit den geschwommen Zeiten über 100 und 200 Meter Brust sicherte er sich die Starts bei den Bezirksmeisterschaften. Weitere Starts über 200 Meter Lagen in Bestzeit und 100 Meter Freistil sicherten 1565 Punkte. In Verlauf des Wettkampfes stellte
Mannschaftsführerin Lea Pippert fest, das sich Markus für die Deutschen Meisterschaften der Masters „Kurze Strecken“ in der Altersklasse 45 über 100 Meter Brust und Freistil sowie 200 Meter Lagen Qualifiziert hatte. Weiter schaffte er es auch über 200 Meter Brust, die Pflichtzeit für die Deutschen Meisterschaften der Masters „Lange Strecke“ im April in Gera zu erfüllen. Marcell Zelazo (Jg01) konnte sich mit zwei Bestzeiten über 100 und 200 Meter Rücken gut in Szene setzen. Um acht
Sekunden verbesserte er sich über 200 Meter Rücken und um sechs Sekunden über 100 Meter Brust.

Pascal Bädermann (Jg01) schwamm 100 und 200 Meter Brust in neuer Bestzeit. Über 100 Meter Brust schaffte er die Pflichtzeit für die Bezirksmeisterschaften. Jannis Kosminski (Jg03) startete über 200 Lagen. In sehr guten 3:38,29 Minuten verbesserte er sich um 11 Sekunden und qualifizierte sich damit für die Bezirksmeisterschaften. 200 Meter Freistil beendete er auch in Bestzeit. Jan-Vincent Harre (Jg97) konnte bei seinen vier Starts immer in Bestzeit seine Läufe gewinnen. Er startete über 1500 Meter, 400 Meter Freistil, 400 Meter Lagen und 200 Meter Schmetterling. Über 200 Meter Schmetterling konnte sich Jan-Vincent für die Bezirksmeisterschaften sowie auch für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Henrik Hoppmann (Jg94) absolvierte vier Starts. In Bestzeit beendete er 100 und 400 Meter Freistil. Johannes Noll (Jg97) konnte bei seinen vier Einsätzen in Bestzeit die 1500 Meter Freistil beenden. 20:38,79 Minuten bedeuteten eine Verbesserung um 1:09 Minuten. 100, 200 Meter Rücken und 200 Meter Freistil waren die weitern Starts. Sein Bruder Lukas Noll (Jg97) konnte einen Lauf über 200 Schmetterling gewinnen. In 2:32,99 Minuten beendete er die Strecke. Für die Herren Mannschaft der SSG Leinbergland war mit der Gesamtpunktzahl von 7912 Punkten ein gute Ergebnis eingeschwommen worden das den Klassenerhalt sicherte. Insgesamt eine gute Vorstellung der SSG Leinbergland Schwimmer.

 


Downloads:

DMS-Punktewertung2014 16.2 KB 20.02.2014
Protokoll 117.5 KB 20.02.2014
Ergebnisliste 16.6 KB 20.02.2014